Ablauf eines Vorstellungsgesprächs

1. Vorstellung
2. Biografie/Lebenslauf
3. Motivation
4. Berufliche Fähigkeiten
5. Persönliche und soziale Fähigkeiten
6. Vorstellung der ausgeschriebenen Stelle
7. Lohnvorstellungen
8. Offene Fragen
9. Nächste Schritte und Informationsaustausch
10. Abschluss

1. Vorstellung

  • Begrüssung
  • Die Teilnehmer stellen sich kurz vor
  • Der Interviewführer informiert den Bewerber über den Ablauf und die Länge des Interviews

2. Biografie/Lebenslauf


Der Kandidat…

  • stellt sich selbst vor  
  • präsentiert seinen Lebenslauf

Der Interviewer…

  • stellt Fragen, die sich direkt auf den CV beziehen (Grund für Wechsel, Grund für Beendigung der bisherigen Arbeitsverhältnisse, Klärung von Lücken)

3. Motivation


Der Kandidat…

  • zeigt auf warum er für das Unternehmen arbeiten möchte 
  • erklärt weshalb er sich für die Position interessiert und sich dafür beworben hat
  • zählt Aufgaben auf, die ihm an seiner jetzigen Position besonders gefallen und welche nicht
  • zählt Gründe auf, wieso er seine jetzige Stelle aufgeben möchte
  • beschreibt weshalb gerade er DIE Person für die ausgeschriebene Stelle ist

4. Berufliche Fähigkeiten


Der Interviewer…

  • überprüft die fachlichen Qualifikationen des Kandidaten

Der Kandidat…

  • beschreibt seine bisherigen Berufserfahrungen
  • zählt sein spezifisches Wissen auf, welches mit den Aufgaben des neuen Jobs übereinstimmt

5. Persönliche und soziale Fähigkeiten


Der Interviewer…

  • prüft, ob der Kandidat über die für die Stelle erforderlichen Kompetenzen verfügt, die für die ausgeschriebene Stelle erforderlich sind. Anhand von situativen Fragen prüft er die Persönlichkeits-, Sozial- und Methodenkompetenz
    (Beispiele: Teamfähigkeit, Stressresistenz, Innovationskraft, Kundenorientierung, Kreativität, Konfliktmanagement etc.)

6. Vorstellung der ausgeschriebenen Stelle

„Was wissen Sie bereits über unser Unternehmen?“ Bereiten Sie sich unbedingt auf diese Frage vor, denn Sie werden Sie bestimmt gestellt bekommen. Informieren Sie sich im Internet, beispielsweise auf der Homepage des Unternehmens.

Der Interviewer sollte…

  • das Unternehmen sowie die Unternehmenskultur vorstellen
  • die Organisation des Unternehmens vorstellen sowie erklären, wo die ausgeschriebene Stelle eingeordnet wird
  • die offene Stelle im Detail präsentieren, z.b. Aufgaben, Teams, Herausforderungen, Karrieremöglichkeiten, Trainings etc.
  • über die Hard Facts wie Gehaltsvorstellungen, Kündigungsfrist und Arbeitsweg Bescheid wissen

7. Lohnvorstellungen


Viele Kandidaten fürchten sich vor der Frage nach Ihren Gehaltsvorstellungen. Gibt man einen zu hohen Wert an und stellt realitätsferne Forderungen, könnte einem das die Stelle kosten. Verlangt man zu wenig, verkauft man sich unter seinem Wert. Generell ist es ratsam, sich im Voraus auf Webseiten wie http://www.lohnrechner.bfs.admin.ch/ über den branchenüblichen Durchschnittslohn zu informieren.

So wissen Sie beim Gespräch in welchem Rahmen Sie sich bewegen können. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, sich für einen hohen Lohn einzusetzen, wenn dieser berechtigt ist. Ausgehend vom momentanen Jahresbruttolohn, können Sie ungefähr 10% - 20 % mehr verlangen. Seien Sie mutig und seien sie sich Ihren Fähigkeiten und Kompetenzen bewusst, die Ihren Lohn rechtfertigen.

8. Offene Fragen


Ein Interview soll kein Verhör, sondern vielmehr ein Dialog sein. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Gesprächspartner Fragen stellen um Unklarheiten zu beseitigen und um Interesse zu zeigen.

Folgende Fragen könnten beispielsweise gestellt werden: 

  • Zusätzliche Fragen bezüglich der offenen Position sowie des Unternehmens
  • Wieso die jetzige (oder vorherige) Person diese Stelle verlassen hat oder ob es sich um eine Neubesetzung handelt
  • Was das Unternehmen vom Kandidaten erwartet
  • Die Werte und Kultur des Unternehmens

9. Nächste Schritte und Informationsaustausch

 

  • Besprechen Sie das weitere Vorgehen sowie die nächsten Schritte im Bewerbungsprozess.
  • Tauschen Sie Informationen aus für die Kontaktaufnahme mit Ihren Referenzen.

10. Abschluss


Bedanken Sie sich bei Ihrem Gesprächspartner für das Interview und betonen Sie nochmals Ihr Interesse an der Position und dem Unternehmen.