eine starke arbeitgebermarke (employer brand) zieht die besten talente an.

Employer Branding wird immer wichtiger. Anfang Juni 2022 wurde in den Medien wiederholt die Randstad Employer Brand Studie aufgegriffen. Leider ist es dabei zum Teil zu missverständlichen und fehlerhaften Aussagen - nicht nur zur aktuellen Studie, sondern auch zum Employer Branding allgemein - gekommen. Hier deshalb einige Informationen zum besseren Verständnis.

Studie 2022 herunterladen

was ist employer branding?

Employer Branding ist ein zunehmend wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Der Employer Brand ist das Image, das ein Unternehmern ausstrahlt und das die Aussensicht auf ein Unternehmen für potenzielle Arbeitnehmer prägt. Unternehmen mit einer starken Arbeitgebermarke werden als herausragende Arbeitgeber mit attraktiven Markenwerten wahrgenommen, die gute Karriereaussichten bieten. Dabei sollte Employer Branding nie als reines Marketing-Tool verwendet werden, sondern viel mehr die eigenen Werte und Besonderheiten unterstreichen und kommunizieren. Wir bei Randstad sind überzeugt, dass Employer Branding hilft, hochqualifizierte Bewerber und vielversprechende neue Mitarbeiter zu gewinnen. Dazu können sich die Mitarbeitenden mit ihren Unternehmen stärker identifizieren, was die Loyalität erhöht.

randstad employer brand studie & randstad award

Die Randstad Employer Brand Studie wird jährlich in inzwischen 31 Ländern durchgeführt. In der Schweiz wird die repräsentative und unabhängige Umfrage bereits zum neunten Mal durchgeführt. In dieser unabhängigen Studie geben Schweizer Arbeitnehmende an, was ihnen bei einem Arbeitgeber wichtig ist und bei welchem Unternehmen sie am liebsten arbeiten würden. Die wichtigsten Eckdaten zur Studie:

weltweit 
• fast 163'000 Befragte
• 5'944 befragte Unternehmen

stichprobe
• 18–64 Jahre
• repräsentativ für die Geschlechter
• Überrepräsentation von 25–44 Jährigen
• umfasst Studierende, Angestellte und Arbeitslose

schweiz
• 4143 Befragte

feldstudie
• Online-Befragung
• Januar 2022

Die Randstad Employer Brand Studie ist eine unabhängige Studie auf dem Gebiet Employer Branding. Die Unternehmen können sich nicht für eine Teilnahme bewerben, sie werden aufgrund ihrer Mitarbeiterzahl für die Studie ausgewählt. Im Ranking berücksichtigt werden die 150 grössten Unternehmen der Schweiz (nach Anzahl Mitarbeitenden), die mehr als 10 Prozent der Bevölkerung bekannt sind. Neben dem Unternehmens-Ranking geben die Ergebnisse der Studie Aufschluss über die Bedürfnisse der Arbeitnehmenden und aktuelle Trends im Markt.

2022: Missverständnisse in den Medien kurz erklärt

In verschiedenen Berichterstattungen wurde die Randstad Employer Brand Studie missinterpretiert, das wollen wir gerne klarstellen: Zum Teil wurde fälschlicherweise suggeriert, dass die Ergebnisse der Studie auf die Befragung von internen oder ehemaligen Mitarbeitern zurückzuführen sind. Die Randstad Employer Brand Studie erlaubt jedoch keine Rückschlüsse auf die Attraktivität eines Arbeitgebers, die jeweiligen Arbeitsbedingungen oder auf die Zufriedenheit seiner Mitarbeitenden, sondern zeigt auf, wie der Employer Brand von aussen betrachtet wahrgenommen wird. Wir bei Randstad haben keine Informationen, die Rückschlüsse zulassen in Bezug auf die Mitarbeiterzufriedenheit oder die Arbeitsbedingungen, noch sind solche Informationen anderweitig in die Studie eingeflossen.

Dasselbe gilt für die Annahme, dass die später im Ranking platzierten Unternehmen schlechte Arbeitsbedingungen bieten würden. Die Ergebnisse des Rankings spiegeln rein das Image, das ein Unternehmen in der Bevölkerung hat, wider. Dies ist die individuelle Wahrnehmung der Befragten, die keinen objektiven Vergleich zwischen unterschiedlichen Branchen zulässt.

Bei weiteren Fragen zur Randstad Employer Brand Studie, stehen wir gerne zur Verfügung.

Jetzt Anfrage senden

Erfolgreiches Diversity Management bindet alle Dimensionen der Diversität ins Arbeitsumfeld ein: Alter, Geschlecht und geschlechtliche Identität, sexuelle Orientierung und Identität, Behinderung, Religion und Weltanschauung sowie ethnische Herkunft und Nationalität.

mehr dazu

die studie erklärt.

Erfahren Sie hier, um was es in der Randstad Employer Brand Studie geht. 

bedeutung von employer branding.

Employer Branding hilft, hochqualifizierte Bewerber und vielversprechende neue Mitarbeiter zu gewinnen. Darüber hinaus führt es dazu, dass sich die Mitarbeitenden mit ihren Unternehmen stärker identifizieren können und dadurch die Loyalität erhöht wird.

mehr erfahren

Die Ergebnisse der Employer Branding Studie sind für uns ein wichtiger Anhaltspunkt, um die Stärken und Schwächen der AMAG als Arbeitgeberin noch besser zu verstehen. Ebenso erhalten wir wichtige Hinweise, wie unsere Arbeitgebermarke von aussen wahrgenommen wird und wo wir im Vergleich zu anderen Unternehmen stehen. Dies hilft uns, an den richtigen Themen zu arbeiten und unsere Ressourcen fokussiert einzusetzen.

Nicole Jans, Leiterin HR Development, AMAG

download studie schweiz.

Die Arbeitgeberstudie 2022 liefert einen detaillierten Überblick und Informationen über die Attraktivität der grössten Arbeitgeber der Schweiz. 

Studie 2022 herunterladen