1. quartal 2019: umsatzwachstum stabilisiert sich.

«Unsere Ergebnisse für das 1. Quartal 2019 zeugen von einem robusten Jahresauftakt, da sich verbessernde Bruttomargen und ein agiles Kostenmanagement weiteren Zuwächsen bei der EBITA-Marge Auftrieb verliehen,» sagt CEO Jacques van den Broek. «Unser organisches Umsatzwachstum hat sich auf positivem Niveau stabilisiert, wobei wir in den Niederlanden, Belgien und Deutschland Marktanteile gewonnen haben. Demgegenüber entspricht das Wachstum in Frankreich wieder dem Marktniveau. Unsere starke regionale Diversifizierung hat sich weiter ausgezahlt, denn Japan, Australien, Indien und Lateinamerika leisteten beträchtliche Beiträge zu unserem Wachstum und unserer Profitabilität. Außerdem kommt unsere digitale Strategie erfolgreich voran. Die Personaleinsatzplanung und Youplan sind inzwischen in 13 Ländern eingeführt und tragen zunehmend zum Umsatzwachstum bei. Unsere Preisfindungsinstrumente werden von unseren Beratern immer mehr genutzt, was die Produktivität und die Profitabilität der Gruppe weiter beflügelt.»

«In diesem Jahr feiern wir unsere 15-jährige Partnerschaft mit VSO (Voluntary Service Overseas), der weltweit führenden Entwicklungs-NGO, die Armut durch den Einsatz von Freiwilligen bekämpft. Gemeinsam verbessern wir die Arbeitsmarktfähigkeit armer und am Rande der Gesellschaft lebender Menschen. Bei unseren Projekten in Indien und Tansania haben wir im vergangenen Jahr das Leben von mehr als 4.000 Menschen mit einer Behinderung und arbeitslosen Jugendlichen verändert. Dies ist ein Beispiel für die Art und Weise, wie wir einen Beitrag zu unserem ultimativen Ziel leisten: Veränderung des Arbeitslebens von 500 Millionen Menschen weltweit bis 2030.»


Downloadables
< zurück zur letzten Seite